Suter Emanuel Portrait_quadrat.jpg
  • Facebook
  • Twitter

Emanuel Suter - eine starke Stimme für das Fricktal

Am 18. Oktober 2020 fanden im Kanton Aargau Regierungsrats- und Grossratswahlen statt, wobei ich mit 2'257 Stimmen in den Grossen Rat gewählt wurde. Ich bedanke mich bei allen Wählerinnen und Wählern für die Unterstütztung! Ich bin sehr motiviert, mich mit all meiner Schaffenskraft unter Berücksichtigung der Leitlienen Eigenverantwortung, Selbstbestimmung und Freiheit für die Anliegen unserer Region einzusetzen. Hier ein paar Grundgedanken:

- Kanton der Regionen statt der Zentren: Leider besteht aktuell eine Zentralisierungstendenz, indem Strafverfolgungsbehörden, Schulen, Ämter und früher oder später wohl auch Gerichte an wenigen Standorten zentralisiert werden sollen. Dies führt zu längeren Wegen für die Bürger und weniger Verständnis für die Entscheide. Die versprochenen Kosteneinsparungen bleiben meist aus. Ich setze mich für das Fricktal als ländliche Randregion ein, damit wir nicht immer mehr Institutionen verlieren.

- Eigenverantwortung: Als mündiger Bürger ist mir das Prinzip der Eigenverantwortung sehr wichtig. Wir sollten nicht immer als erstes nach dem Staat schreien - sondern der Staat sollte als letztes Mittel unterstützen, wo es nötig ist.

- Haushälterischer Umgang mit den Staatsfinanzen: Jeder Franken, den der Staat ausgibt muss zuerst durch die Bürger und die ansässigen Unternehmen verdient werden und der Staat nimmt dieses Geld als Steuern und Abgaben ein.

- Massenzuwanderung stoppen: Im Jahr 2014 wurde die Masseneinwanderungsinitiative von Volk und Ständen angenommen. Dass das Parlament in der Folge den Volkswillen nicht umgesetzt hat, hat mich erschüttert. Ich hätte nie gedacht, dass dies in der Schweiz je passieren würde. Nun müssen wir, um die Zuwanderung doch wieder selbst steuern zu können, die Begrenzungsinitiative annehmen, um endlich wieder bestimmen zu können, wer in die Schweiz kommen darf und wer nicht. Sind wir der Herr im eigenen Haus oder soll uns die EU weiterhin diktieren, wer hier leben darf? Das ist hier die Frage!

AKTUELL